1&1 stellt die Emailserver auf SSL um – kann POPcon das auch?

Da hat der große Hoster „1&1“ mit einer seiner Rundmails ja eine ganz schöne Welle von Supportanfragen zu uns schwappen lassen: In der Email an alle Hosting-Kunden von 1&1 schreibt die Firma „Um unseren Sicherheitsstandard noch weiter zu erhöhen, verwenden ab Anfang 2014 alle 1&1 E-Mail Server nur noch SSL-Verschlüsselung.“

Jetzt fragen uns natürlich viele unserer Kunden ob die Abholung von Emails von 1&1 Emailservern weiterhin noch mit POPcon funktioniert.

Und die Antwort lautet selbstverständlich JA. Natürlich unterstützt POPcon schon sehr lange SSL-verschlüsselte Verbindungen und Sie brauchen in den Eigenschaften des Postfachs in der POPcon-Konfiguration nur von „POP3“ auf „POP3-SSL“ umzuschalten.

So sieht das im Beispiel aus:

popcon3-SSL

Achtung: Bei einigen alten Versionen von POPcon wurde die SSL-Komponente nicht per default mitinstalliert. In diesen Fallen deinstallieren Sie bitte Ihre alte Version (alle Einstellungen, Konfigurationsdaten, Konten, Passwörter und die Lizenz bleibt dabei in der Registry stehen) und installieren dann die aktuelle POPcon Version von http://www.servolutions.de/popcon/download.htm (alle Einstellungen warden wieder automatisch übernommen).