Home

LIVE SUPPORT

Konflikt: Exchange 2000 lässt mich nicht an @t-online Adressen emailen wenn ich in Exchange selber meine T-Online Adressen verwalte und t-online.de in der Default Policy eingetragen habe!

.. und wenn ich t-online.de nicht in der Default Policy eintrage dann kann POPcon keine Mails an diese Adressen an meinen Exchange Server loswerden.

Grundsätzlich ist es ratsamer eine eigene Domain anzumelden und alle Emailadressen auf die neue Domain umzustellen oder aber mit Exchange 2003 zu arbeiten - dort muss der entsprechende Haken bei der Domain nicht mehr gesetzt sein. Aber es gibt mit POPcon auch eine Möglichkeit weiter mit Ihren T-Online, GMX oder WEB.de Adressen zu arbeiten:

Sie können zu Ihrem Exchange 2000 Server unter Empfänger, Empfängerrichtlinien, Eigenschaften der Default Policy eine weitere Domain hinzufügen (z.B. "@ihrefirma.local") und den Aktivierungshaken daneben setzen während Sie den Aktivierungshaken neben der @t-online.de Adresse entfernen.

Dann geben Sie allen internen Empfängern jeweils zwei Emailaddressen: name@t-online.de und name@ihrefirma.local mit der t-online Adresse als Hauptadresse damit diese auf den Mails als Absender erscheint.

Zuletzt sollten Sie in POPcon dann auf der "Spezial" Konfigurationsseite das Feature zur "Ersetzung von Domainnamen" nutzen und POPcon bei empfangenen Emails die Domain "t-online.de" durch "ihrefirma.local" ersetzen lassen. POPcon ändert dann in allen Empfängeradressen selbst die Mailadresse auf die entsprechende lokale Adresse (ohne den Part vor dem "@" zu ändern) und sendet die Mail dannn an die geänderte Adresse auf dem Exchange Server weiter.