Home

LIVE SUPPORT

Was tun bei Fehlermeldung im Log: "Mail Übertragung an Exchange schlug fehl. Grund:Verbindung wurde unerwartet geschlossen"?

Diese Fehlermeldung bedeutet das Exchange während des Verbindungsaufbaus oder während der Übertragung einer Email (siehe dazu die Log-Zeile direkt über diese Fehlermeldung im Log) die SMTP/IP-Port 25 Verbindung einfach getrennt hat ohne das SMTP Protokoll korrekt abzuschliessen. Dafür kann es mehrere Gründe geben:

 

  1. Ein Virenscanner ist auf dem System installiert und hat einen eingebauten Schutz gegen SPAM aktiviert. Viele Virenscanner haben heutzutage so eine Funktion integriert. Sie darf nicht auf "mail blockieren / Verbindung trennen" geschaltet sein sondern muss die Email annehmen und dann löschen, umleiten oder als SPAM kennzeichnen.
  2. Eine Antispam Software ist installiert, siehe Punkt 1.
  3. Die Antispam Funktion von Exchange (Globale Einstellungen > Eigenschaften von Nachrichtenübermittlung > Intelligenter Nachrichtenfilter) ist aktiviert und auf "ablehenen" konfiguriert. Schalten Sie auf "Keine Aktion" um - dann werden die Emails in den Junk-E-Mail Ordner umgeleitet.
  4. Ihr Exchange ist wegen Fehlkonfiguration oder wegen einer den Port 25 / SMTP blockierenden Software nicht erreichbar. Prüfen Sie dies mit "TELNET ihrexchangeserver 25" - es muss sich der Exchange Server mit "220 ... esmtp ready..." melden. Die Konfiguration können Sie im Exchange System Manager unter Protokolle > SMTP > Eigenschaften des Virtuellen Defaultservers für SMTP > Zugriff überprüfen. Software die Port 25 blockieren kann sind:
    a) Firewall Software und Hardware-Firewalls
    b) Antivirusprogramme, z.B. McAfee und Symantec!
    c) Antispam Software die teils den SMTP-Port umkonfigurieren.