Home

LIVE SUPPORT

Wie kann ich die Funktion der Blacklist-Server unabhängig von POPcon PRO testen?

Die Blacklist Spamserver werden über DNS-Lookups abgefragt. Die Spamserver sind so eingerichtet, das ein Lookup des Spamservers mit vorangestellter umgedrehter zu testender IP fehlschlägt wenn die IP nicht gelistet ist und die DNS-Abfrage erfolgreich ist wenn die IP gelistet ist. Abhängig von der Konfiguration der Router und Firewalls kann es deshalb bei der Abfrage leicht zu Störungen kommen. Sie können die Funktion der RBL/Spamlisten wie folgt testen:

Folgendes Kommando testet ob die IP 192.168.1.1 gelistet ist - sie sollte es niemals sein, d.h. der Lookup muss hier fehlschlagen:

C:\> ping 1.1.168.192.bl.spamcop.net

Dieses Kommando testet ob die IP 127.0.0.2 gelistet ist - bei bl.spamcop.net und vielen anderen Spamlisten (aber nicht allen) ist diese IP immer gelistet, , d.h. der Lookup hier erfolgreich sein und im Normalfall wird 127.0.0.2 auch als IP für diese Abfrage aufgelöst:

C:\> ping 2.0.0.127.bl.spamcop.net