Home

LIVE SUPPORT

IP-Zulassungsliste Exchange 2007

Häufig lehnt Exchange Emails die über eine auf dem Server selbst laufende Software wie z.B. POPcon kommen als Spam ab weil die IP-Adresse von der die Email kommt (die des Servers) nicht mit den IP-Adressen des Absenders in der Email übereinstimmen.

Sie können dies lösen indem Sie die locale IP Adresse des Servers in die “IP Zulassungsliste” in der Exchange Management Konsole unter Serverkonfiguration > Hub Transport > Anti spam eintragen. Achtung! Dabei bitte nicht die lokalhost 127.0.0.1 Adresse nehmen sondern alle wirklichen IP-Adressen des Servers (z.B. 192.168.0.1) verwenden. Dann wird Exchange diese Emails wieder normal annehmen anstatt den Transfer zu blocken.